Mobile Handyortung mit der richtigen App

Apps für Handyortung

Vor Jahren konnte kaum jemand etwas mit dem Begriff Handyortung anfangen. Doch seit dem die modernen Smartphones immer mehr Einzug in unseren Alltag halten, nehmen auch die externen Anwendungen zu. So haben sich viele Hersteller von Applikationen für Smartphones regelrecht auf die Handyortung und deren unterschiedliche Funktionen spezialisiert.

Dieser Umstand hat in den vergangen Jahren zu erstaunlichen Weiterentwicklungen geführt. Viele der heute verfügbaren Apps für die Ortung eines Handys verfügen über nützliche Zusatzfunktionen. So lässt sich neben der Lokalisierung des Geräts das Handy komplett sperren oder der gesamte Speicher löschen. Selbst ein Daten-Backup ist heute über die Ortungs-Applikation möglich.

Im App Store lassen sich dann auch diese sehr unterschiedlichen Anwendungen herunterladen. Einen kleinen Überblick derzeit interessanter Apps, haben wir nachfolgend zusammengestellt. Die App-Preise halten sich im Rahmen, viele Apps sind ganz kostenlos oder in Gratisausführung mit geringerem Funktionsumfang erhältlich.

Handyortung kann so vielfältig sein

Dabei kann die Ortung des Handy nicht nur für das Wiederfinden, sondern auch der Kontrolle dienen. Besonders Eltern, die so kontrollieren wollen, wo sich ihr Kind aufhält, haben mit einer entsprechenden App jeweils eine gute Rückgriffsmöglichkeit. Doch auch der möglicherweise erteilte Hausarrest kann damit überwacht werden. Es bieten sich damit unglaublich viele neue Möglichkeiten. Doch auch der Lebenspartner kann kontrolliert werden. Liegt der Verdacht nahe, der Partner könnte einen betrügen, kann mittels einer einfach App die Handyortung aktiviert werden, anhand der so protokollierten Bewegungsmuster lässt sich schnell erkennen, ob der Verdacht der Wahrheit entspricht. Auf dem Markt befinden sich derzeit unterschiedliche Applikationen, die jeder Smartphone-Besitzer einfach herunterladen kann. Im Schnitt sind es aktuell um die 30 bis 40 Anwendungen. Einzelne Programme sind dabei kostenlos oder mit einem Premium-Aufpreis-Service, andere wieder herum generell kostenpflichtig.

Was können Apps leisten?

Um ein Gerät, was verlorengegangen oder entwendet wurde wiederzufinden, bestehen heute zahlreiche Apps, viele davon funktionieren in einer Form der Handyortung. Dabei sollten Sie sich mit diesem Thema bereits frühzeitig beschäftigen. Denn wer meint, dass die Polizei ein möglicherweise gestohlenes Handy orten darf und orten würde, irrt. Zunächst einmal haben die Polizeidienststellen wichtigeres zu tun, als sich um die Ortung eines Handys bei einem reinen Diebstahl zu kümmern. Lediglich eine Anzeige kann erstattet werden, wobei hier die IMEI Nummer unbedingt anzugeben ist.

Anders jedoch sieht es aus, wenn Sie glaubhaft machen können, dass Ihr Smartphone gestohlen wurde und Sie mittels einer aktivierten Handyortung das Gerät lokalisieren können. In einem solchen Falle werden die Polizeibeamten sofort tätig. Dabei konnten in fast allen Fällen die Diebe schnell überführt und das gestohlene Gut an den eigentlichen Besitzer zurückgegeben werden. Aber auch für die Überwachung oder Kontrolle eignen sich die einzelnen Programme hervorragend. Hierbei sollten Sie jedoch immer den gesetzlichen Rahmen einhalten. Andere Personen dürfen nur mit Einverständnis geortet werden. Die Apps bieten aber nicht nur eine zuverlässige Ortung des Smartphones an, sondern bieten auch weitere Funktionen. Dabei können die auf dem Gerät befindlichen Daten direkt gelöscht werden (Fernlöschung). Zahlreiche Apps sind dabei sogar kostenlos.

Die Zukunft von Ortung- und Lausch-Apps

Grundsätzlich sollte jedes Smartphone heute mit einer Handyortung versehen sein. Ohne die Nutzung und Aktivierung einer solchen Funktion handelt der Besitzer direkt fahrlässig. Dabei kann es sein, das auch Handyversicherungen solche Handyortung-Apps als Pflicht einführen. Bei einigen Hausratsversicherungen, die auch bei einem Raubüberfall außerhalb der Wohnung leisten, gibt es bereits ähnliche Bedingungen. Zusätzlich bieten die Apps auch eine sogenannte "Lausch-Funktion". Dabei kann der Besitzer mit einem heimlichen Anruf - der also unbemerkt bleibt - direkt lauschen und andere Gespräche (Umgebungsgeräusche, Telefongespräche, Unterhaltungen, etc.) mitverfolgen. Es ist zu erwarten, dass der Funktionsumfang im Laufe der nächsten Jahre noch weiter zunehmen wird.

Jedes Handy orten in nur 60 Sekunden Jetzt Handyortung starten